Grand Canyon West, Skywalk und Eagle Point Arizona USA

Grand Canyon West / Arizona USA

Von der Glitzerwelt Las Vegas zu einem atemberaubenden Naturwunder

Angenommen Sie befinden sich in Las Vegas und haben bereits ein paar Tage auf dem Strip verbracht. Von den Casinos und Shows der Glitzerwelt Las Vegas haben Sie schon genug gesehen. Sie haben ihr Hotelzimmer frühmorgens ausgecheckt, aber Ihr Flug geht erst am späten Abend. Vielleicht könnte man noch den letzten Tag für einen Tagesausflug zum Grand Canyon nutzen?

Grand Canyon West Erlebnispark mit dem Skywalk

In Las Vegas findet man in Voucher-Broschüren die tollsten Flugangebote von Las Vegas bis zum Grand Canyon und zurück. Aber leider hat nicht jeder so viel Glück in den Casinos und es fehlt für so einen Flug das nötige Kleingeld? Möglicherweise ist auch kein passender Termin mehr frei, oder man leidet ehe schon unter Flugangst!

Zum Grand Canyon South Rim Nationalpark lohnt es sich an einem Tag auf keinen Fall. Für so eine Tour mit dem Auto oder Bus, muß man mit mindestes 5 Stunden für die einfache Strecke rechnen. Das wäre einfach viel zu stressig! Zum Grand Canyon South Rim sollte man unbedingt eine Zwischenübernachtung einplanen oder eine Flugvariante wählen.

Für einen Tagestrip kommt daher nur noch der Grand Canyon West Erlebnispark in Frage. Dieser touristische Hotspot befindet sich am Westrand des Grand Canyons, im Stammesgebiet der Hualapai-Indianer.  Mit einem Mietwagen können Sie den nur knapp 200 km entfernten Grand Canyon West Rim bequem in 2 bis 3 Stunden erreichen.

Mit der Hualapai Legacy Day Pass für $46 bringt Sie ein Hop-on / Hop-off Shuttleservice zur Haulapai Ranch, Eagle Point und den Guano Point. Wenn Sie ohne Kinder den Park besuchen, können Sie die Haulapai Ranch beruhigt auslassen und bleiben einfach bis zum Eagle Point im Bus sitzen.

Neben dem an sich schon beeindruckenden Canyon ist der Grand Canyon Skywalk die beliebteste Attraktion in diesem Erlebnispark. Der Skywalk am Eagle Point ist eine begehbare Plattform aus Glas und ragt 1.219 Meter über dem Colorado. Das technische Wunderwerk bietet einen atemberaubenden Panoramablick in den Grand Canyon hinein. Einmalig ist vor allem der spektakuläre Blick durch den Glasboden nach unten!

Leider ist das Fotografieren mit der eigenen Kamera auf der gläsernen Aussichtsplattform nicht erlaubt. Man muß alle privaten Dinge wie Fotoapparate und Handys in einem Schließfach ablegen bevor man den Skywalk betreten darf.

Aber auch für die Besucher die den Skywalk wegen der Mehrkosten oder Höhenangst nicht betreten wollen gibt es am Eagle Point einen spektakulären Blick auf den Canyon.

Eagle Point Grand Canyon West

Eagle Point Grand Canyon West

Der Eagle Point ist eine eindrucksvolle Felsformation in Form eines Adlers mit gespreizten Flügeln und ist für die Hualapai-Indianer ein wichtiges Heiligtum. Achtung! Es gibt hier keine Absperrung an der Kante des Canyons. Die Besucher können sich soweit dem Abgrund nähern, wie sie es für richtig halten.

Am Eagle Point können Sie auch noch ein authentisch aufgebautes Dorf der Ureinwohner besuchen. In dem Indianerdorf werden Sie durch kulturelle Aufführungen in die Mythen der Hualapai Indianer eingeführt.

Etwa 3 Kilometer weiter nördlich vom Grand Canyon Eagle Point befindet sich der Aussichtspunkt Guano Point mit einem herrlichen Panoramablick auf den westlichen Teil des Grand Canyons. Genießen Sie diesen überwältigenden Ort und nutzen Sie die Gelegenheit für einmalige Aufnahmen mit Ihrer Kamera. Denn der Guano Point ist auch der letzte Stop des Shuttlebusses auf der Tour durch den Grand Canyon West Erlebnispark.

Der Grand Canyon West ist von Oktober bis März täglich von 8:00 bis 17:00 Uhr und von April bis September täglich von 7:00 bis 19:00 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.

 

Print Friendly, PDF & Email
Getagged mit: , ,